Haarteile

Ein Haarteil ist immer dann die richtige Wahl, wenn Sie Ihre Frisur temporär verändern wollen. Das künstliche Haar eignet sich hervorragend, um die Haare zu verlängern oder ihnen mehr Volumen zu verleihen. Es handelt sich hierbei um einen Haarersatz, der vorrangig aus modischen Gründen eingesetzt wird. Ein Kaschieren von Haarausfall ist hiermit nur bedingt (also in leichten Fällen) möglich.

Unzählige Styling-Möglichkeiten mit Haarteilen

Das Haarteil ist ein Accessoire, das vorrangig im Bereich Haarstyling zu verorten ist. Die Kunsthaarteile werden eingesetzt, um die Frisur einer Person temporär zu verändern. Besonders beliebte Einsatzgebiete sind:

  • Haarverlängerung
  • Haarverdichtung

Zusätzlich sind Haarteile in folgenden Varianten erhältlich:

  • Pony
  • Zöpfe
  • Einzelne Strähnen

Haarteile werden also in erster Linie eingesetzt, um Haare künstlich zu verlängern und fülliger erscheinen zu lassen. Dieser Effekt wird auch von Frauen, die unter leichtem Haarausfall leiden, geschätzt. Sie stellen eine preiswerte und unkomplizierte Alternative zu Extensions dar und können jederzeit nach Lust und Laune ins Haar gesteckt und wieder herausgenommen werden.

Sehr beliebt sind außerdem Steckponys und geflochtene oder gelockte Strähnen, die einer einfachen Frisur mehr Pepp verleihen. Steckponys eignen sich hervorragend, wenn Sie eine unschöne Übergangsphase verstecken wollen oder Sie den Schritt zum „echten“ Pony (noch) nicht wagen.

Dank der Haarteile ist es außerdem kein Problem mehr, aufwendige und kunstvolle Hochsteckfrisuren zu realisieren. Dank verschiedener Clip-Strähnen und Zöpfe wird das Haar automatisch voller und kann individuell gestylt werden.

Einfache Handhabung von Haarteilen

Wie bereits erwähnt, können Sie die Haarteile ohne professionelle Hilfe verwenden. Die meisten Modelle verfügen über einen Clip oder einen kleinen Kamm, mit dem sie im echten Haar befestigt werden. Damit das Haarteil möglichst unauffällig wirkt, sollten die Befestigungen immer durch das Deckhaar kaschiert werden.

Weiterhin ist es wichtig, dass der Farbton vom Haarteil an den des echten Haares angepasst wird. Andernfalls fällt es zu sehr auf und wird sofort als „künstlich“ eingestuft. Eine Ausnahme bilden hierbei Strähnen in knalligen Farben, die Sie bewusst als Akzente und Highlights einsetzen. Besonders beliebt sind Strähnen in den Farben:

  • Rot
  • Pink
  • Violett
  • Blau

Echthaar vs. Kunsthaar

Mittlerweile ist das Angebot der Haarteile so groß, dass Sie sich zwischen unzähligen Modellen aus Kunst- und Echthaar entscheiden können. Beide Varianten haben sowohl Vor- als auch Nachteile.

Während Echthaar besonders natürlich und unauffällig wirkt, überzeugen Haarteile aus Kunsthaar in erster Linie durch einen günstigen Preis. Für viele Anwenderinnen ist allerdings entscheidend, dass Echt-Haarteile nach Belieben gestylt, also auch gefärbt, gelockt und geglättet werden können. Das ist im Fall von synthetischen Haarteilen nicht möglich. Beide Varianten müssen regelmäßig gepflegt werden, wenn Sie lange Freude daran haben wollen.